Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

Bewertungs-Kriterien 

Das Bewertungssystem selbst erstreckt sich von 0 bis 5, wobei 0 ungenießbar und 5 entsprechend prächtig meint. Die 3 ist die Trennstelle, darunter würde ich einen Wein zumindest kein zweites Mal kaufen, mit der 3 oder mehr kann man einen Wein - mehr oder weniger - empfehlen.

Die Bewertungskriterien sind unterteilt in:
Geruch / Blume,
Geschmack / Nachgeschmack
und
Abgang / Nachgeschmack

Ein Kriterium ist vielleicht noch anzufügen:
Der Verschluss. Es finden sich Plastik-, Naturkork und Schraubverschlüsse.
Früher waren die echten Korken der Weine dieser Preisklasse marode und brüchig; sie erfüllen ihren Zweck gut, längeres Lagern dürften diese Korken unmöglich machen - ebenso das Öfnen, ohne dass sich Risse zeigen (s. 'Wie Öffnen').
Das hat sich allerdings geändert im Laufe der Jahre - richtig marode echte Korken finden sich kaum noch!

Als Kriterium für die Bewertung nach Punkten eigentlich unerheblich. Zumindest, solange die Weine mit den eher mäßigen Korken nicht mehrere Jahre im Keller gelagert waren. Dann nämlich wird sich ein maroder Korken von ganz alleine bemerkbar gemacht haben!

Generell ist also nichts gegen Plastik und Schraubverschluss einzuwenden, schließlich reicht es in dieser Preisklasse allemal, wenn die Weine gut sind - man kann nicht alles haben!

Warum die FARBE hier keine / eine untergeordnete Rolle spielt, lesen Sie hier.

Dass und warum wir auf diesen Seiten auf die Erwähnung von Prädikaten verzichten, können Sie hier nachlesen.


Zuletzt probiert:

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: LIDL

Preis < 5,-€, Primitivo, Bewertung: 4

Gekauft bei: NORMA

Preis < 5,-€, Tempranillo, Bewertung: 3

Gekauft bei: LIDL

Aktuelle Empfehlung

Preis < 7,-€, Cuvée, Bewertung: 5

Gekauft bei: NORMA

Preis < 5,-€, Garnacha Tintorera, Bewertung: 5

Gekauft bei: Netto

Der Weinatlas

Die Herangehensweise über die Geographie bietet einen ungewöhnlichen, einen besonderen Überblick.