Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

Castelsina Chianti 2020 

Herkunft / Traube: Toskana / Chianti (*)

Land: Italien

Jahrgang: 2020

Alkoholgehalt: 13%

Geschmacksrichtung: trocken

Verschluss: sehr guter Kork

Preis: 3,59€


Bewertung: 5 von 5

Geruch / Blume
Trocken, mit ebensolchen Tanninen und fein-herber Frucht, alles nicht zu aufdringlich. Ein Auftakt, wie von einem Chianti erwartbar. Kurz derber Schweiß nach dem Schwenken, dann noch trockener mit einer metallischen Note, die an den Geruch beim Schweißen erinnert (wie üblich nur ein Bild) sowie den Geruch von verrosteter Eisenstange, die man angefasst hat - also wirklich sehr! trocken. Die rostigen Kanten schleifen sich erfreulich schnell ab, wenn der Wein offen steht. Und die Frucht kehrt zurück! Nicht schlecht!

Geschmack / Mundgefühl
"Extrem leicht" schießt durch den Kopf, zu Beginn findet der Castelsina Chianti überhaupt nur am Gaumen statt. Erhebich präsenter und mit vor allem erheblich mehr Volumen dann schon der nächste Schluck. Mäßig trocken, nur Reste der Gerbstoffe, aber genau jene - unbestimmbar herbe - Frucht der Blume auch hier, herb vor allem am hinteren Gaumen.
Immer noch leicht, dennoch keine wässrige Spur im Mundgefühl, und kaum eine von Struktur, das Ganze wirkt in Summe mild und unauffällig. Mit der Zeit kommt eine feine Süße hinzu, die jedoch irgendwie nicht recht passen will und Holundermarmelade erinnert.
Die feine, begleitende Säure ist ebenfalls leicht, und leicht mineralisch (um "leicht" in diesem Text mal reichlich überzustrapazieren). Weder Belag noch Pelz.

Abgang / Nachgeschmack
Der schwache, milde Abgang ist ansatzweise herb. Der Nachgeschmack tut es ihm gleich, weniger statt mehr Süße denn zuvor, der Spruch "zurück zu den Anfängen" (der Blume) wabert durchs G'merk, eigentlich nur aufgeschrieben, weil sich hier sonst wirklich wenig tut in Sachen Nuancen. Es bleibt weiterhin sehr ähnlich wie zuvor, abgeschwächt, stringent, keine Spur langweilig. Und bar jedweder Oxidation - fein!

Fazit
"Da weiß man, was man hat" - bzw. bekommt. Keine Ahnung, aus welcher Werbe-Ecke der Spruch ursprünglich stammt, passt aber ganz gut, denn: Der Castelsina ist ein erkennbarer Chianti. Als solcher tadellos und ohne Vorbehalt zu empfehlen.
Bei der Bewertung tue ich mich etwas schwer, denn es gibt doch komplexere Weine im Testfeld. Voluminöser. Präsenter. Aber: Es ist eben jener Chianti, und der stellt sich da wie erwartet. Also kein Grund, ihm die "5" zu verweigern.
Gerne wieder!

(*)
Da Chianti ja vornehmlich aus der Sangiovese-Traube gekeltert wird, wird dies auch hier vorausgesetzt / angenommen - und der Wein entsprechend kategorisiert.

Auf die Vorgänger wie den 2019er Castelsina Chianti zu referenzieren wurde nicht absichtlich ausgelassen, es wurde einfach vergessen... tja...


Dieser Wein wurde verkostet am Mittwoch, 22. März 2023.
Wenn Sie den  Castelsina Chianti 2020  kaufen möchten, wenden Sie sich bitte an Aldi, dort wurde er erworben.
Anzeige
Anzeige

Zuletzt probiert:

Preis < 5,-€, Grenache, Syrah , Bewertung: 4

Gekauft bei: Aldi

Preis < 3,-€, Primtivo, Bewertung: 3

Gekauft bei: EDEKA

Preis < 5,-€, Zweigelt, Bewertung: 3, Biowein

Gekauft bei: Aldi

Aktuelle Empfehlung

Preis < 5,-€, Syrah, Bewertung: 4

Gekauft bei: Aldi

Preis < 5,-€, "Chianti", Bewertung: 5

Gekauft bei: Penny

Anzeige
Anzeige
Anzeige