Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

Merlot Pays d'Oc 2020 

Herkunft / Traube: "Süd-Frankreich" / Merlot

Land: Frankreich

Jahrgang: 2020

Alkoholgehalt: 13%

Geschmacksrichtung: trocken

Verschluss: Schraube

Preis: 1,99€

Bewertung: 3 von 5

Geruch / Blume
"Die äußerst deutliche Frucht bringt mit Holunder eine echte Überraschung für die erste Nase". So kann man aus der Verkostung des 2019er Merlot getrost zitieren, wenn auch vielleicht diesmal nicht ganz so deutlich jene Frucht, Brombeere schwingt auch mit. Kräftige, trockene Gerbstoffe mit leichter Schärfe direkt nach dem Schwenken, die Frucht bleibt recht konstant.

Geschmack / Mundgefühl
Wieder sehr mild und fruchtig mit reichlich Süße dieser Jahrgang, doch der herbe Kontrast bleibt (leider) ebenso aus wie (zum Glück) das feinnadlige Prickeln, das seinerzeit der Vorbote für die verkorkste Nacht war beim Vorgänger. Es bleibt mild - und harmlos, mit der Kirsche aber wieder eine klare Frucht auch im Geschmack. Das Volumen ist durchschnittlich, Körper stellt sich hingegen nicht wirklich ein, muss aber auch nicht. Das Mundgefühl hat dennoch eine merkliche Struktur, ist nicht die Bohne wässrig und schließt sich dem milden Gesamteindruck nahtlos an.
Die sehr schwache Säure kommt wenn/dann mineralisch daher (sehr viel Kaffeesatz bei dieser Einschätzung), Pelz stellt sich diesmal gar nicht ein, nicht mal ein Belag - jedenfalls zu Beginn, denn hier addiert sich mit der Zeit dann doch einiges.

Abgang / Nachgeschmack
Wieder mild der durchaus spürbare Abgang, Reste des Fruchtigen, fein-Süßen prägen den Nachgeschmack, der ebenfalls nicht patzt, sondern relativ schnell schwindet, ohne weiter zu oxidieren.

Fazit
Nicht schlecht, nicht schlecht... Aber reicht es für eine "4"?... Dafür müsste der Merlot Pays d'Oc des Jahrgangs 2020 schon mit z.B. einigen Primitivo gleichziehen, die hier vorgestellt wurden... Es ist knapp. Bleibt aber doch bei einer - guten - "3".
Vorausgesetzt, der 2020er kostet nicht wieder die halbe Nacht durch ständiges Wasser-Trinken wie zuletzt, wird er regelmäßiger Kandidat für den Wein nebenher im Einkaufswagen bei Aldi (Süd).

Nachtrag
... was nicht der Fall war! Zumindest diese Charge beeinträchtigt nicht die Nachtruhe - fein!


Zuletzt probiert:

Preis < 7,-€, Nero di Troia, Primitivo, Bewertung: 3

Gekauft bei: Getränke Hoffmann

Preis < 3,-€, Merlot, Bewertung: 3

Gekauft bei: LIDL

Preis < 5,-€, Zweigelt, Bewertung: 4

Gekauft bei: Rossmann

Aktuelle Empfehlung

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 5

Gekauft bei: Aldi

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: Rossmann

Mal was anderes

Ein Weinregal in besonderer Optik! Passt vllt. nicht in jedes Interieur, ist jedoch auf jeden Fall ein Hingucker!

Der Vakuumverschluss

So verschlossen hält sich eine angebrochene Flasche noch länger: Der Flasche wird die meiste Luft entzogen, sodass der Wein kaum noch oxidiert.