Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

Château Saint-Antoine Bordeaux Supérieur 2018

Herkunft / Traube: Bordeaux / "Cuvée - merlotdominiert"

Land: Frankreich

Jahrgang: 2018

Alkoholgehalt: 13%

Geschmacksrichtung: Trocken

Verschluss: guter Kork

Preis: 5,49€ / ?

Bewertung: 4 von 5

 

Geruch / Blume
Ausgewogene, milde erste Nase, mit - jeweils - wenig Gewürz, Süße und Grünem; dazu trockene Tannine, die allerdings ebenfalls sehr mild daherkommen. Kurz harmlose Schweißnoten nach dem Schwenken, dann sehr ähnlich wie zuvor, wobei sich das Grüne jetzt klar als Heunote, das Gewürz als mild-pfeffrig darstellt, und das Süße einen Anklang von "Pflaume in Madeira" bekommt. Spannend.

Geschmack / Mundgefühl
Wurde beim zuletzt vorgestellten Côtes du Rhône Villages (ebenfalls von LIDL) das Adjektiv "kräftig" überstrapaziert, nun, hier ist es "mild", denn es geht so mild weiter, wie es sich im Bouquet andeutete. Vielleicht etwas zu mild, denn das erwartet Charaktervolle bleibt leider aus, Körper stellt sich - trotz guten Volumens - kaum ein, der Château Saint-Antoine wirkt so ziemlich eindimensional, trotz der dem Bouquet sehr ähnlichen Noten im Geschmack. Herauszustellen ist hier sicher das ordentlich Pfeffrige, das den hinteren Gaumen... erschreckt, ihn dezent erglimmen lässt.
Das Mundgefühl ist gefällig strukturiert, hat aber eine wässrige Komponente, die auch dadurch nicht aufgefangen wird, dass das Strukturierte mehr und mehr zum pelzigen Belag mutiert... der mit jedem Schluck dichter wird. Sehr mineralisch die einen Takken zu aufdringliche Säure.

Abgang / Nachgeschmack
Dass der Pfeffer - in homöpathischer Dosis - den Abgang dominiert, könnte eine Idee zuviel von "Glaskugel" haben - doch die Idee ist da.
Im Nachgeschmack fast schon langweilig im Vergleich, kaum Erwähnenswertes, alles viel flacher als zuvor, dafür jetzt fruchtbetonter mit Einschlag in die Zitrusfraktion, spätere (vertrocknete) Schale nicht ausgeschlossen. Kaum weitere Oxidation.

Fazit
Vorbemerkung: Egal, ob man Eintausend + x Weine verkostet hat, liest man "Bordeaux Supérieur" auf einem Etikett, kribbelt es doch noch immer in den Fingern... Denn eigentlich wollte ich lediglich den aktuellen Monte Plogar Gran Reserva Cariñena mitnehmen, dessen 2011er Edition hier seinerzeit höchste Meriten errang.
Den Château Saint-Antoine im Angebotsregal entdeckt und mitgenommen zu haben, ist nicht zu bereuen. In den Fingern allerdings kribbelt es nicht mehr - dafür auch sonst nirgends - gerne die "4".


Zuletzt probiert:

Preis < 7,-€, Nero di Troia, Primitivo, Bewertung: 3

Gekauft bei: Getränke Hoffmann

Preis < 3,-€, Merlot, Bewertung: 3

Gekauft bei: LIDL

Preis < 5,-€, Zweigelt, Bewertung: 4

Gekauft bei: Rossmann

Aktuelle Empfehlung

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 5

Gekauft bei: Aldi

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: Rossmann

Auch von DanDiBo:

Besonders stylisch, gibt es auch als "Quadrat"!

Carl Mertens Kellnerkorkenzieher ARA

Klares Design - und natürlich mit dem Gelenk, das hochwertige Kellnermesser auszeichnet.