Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

Monte Plogar Gran Reserva Cariñena 2015

Herkunft / Traube: Cariñena / Cuvée

Land: Spanien

Jahrgang: 2015

Alkoholgehalt: 13,5%

Geschmacksrichtung: trocken

Verschluss: künstlich wirkender Kork

Preis: 1,99€ / 2,69€

Bewertung: 4 von 5

Geruch / Blume
Flache, mit wenigen, überwiegend grünen Noten angehauchte erste Nase. Dazu ein paar harmlose, mäßig trockene Tannine. Auch nach dem Schwenken gewinnt die Blume nicht an Kraft, sie wird lediglich etwas weicher, was sich auch in einer dezenten Parfumnote wiederspiegelt.

Geschmack / Mundgefühl
Zu Beginn extrem wässrig und unspektakulär. Immerhin ohne krachende Adstringenz (*). Das wässrige Mundgefühl hält sich zwar, der Wein gewinnt aber an Präsenz und Volumen, eine feine, fruchtige Süße bestimmt das - körperfreie - Bild. Interessant, dass sich trotz o.G. eine schmale Struktur etabliert, die das Wässrige in den Hintergrund treten lässt. Auch eine leichte Bitterkeit zum Abgang hin - ein schöner Kontrast - hellt das Bild auf. Die Frucht anfangs undeutbar, doch mit der Zeit kommt ganz klar der Apfel zum Vorschein, in der grünen, Golden Delicious-Variante. Das begleitende, fein-Süße ist ausgewogen, fast harmonisch. Undeutbar die Säure, falls vorhanden, versteckt sie sich gut. Null Belag oder Pelz - auch gut!

Abgang / Nachgeschmack
Stark reduzierte Reste des leicht Bitteren schaffen es, einen Abgang zu formen. Der Nachgeschmack brilliert durch eine - ebenfalls reduzierte - eins-zu-eins Kopie des Geschmackes, sodass man schon fast enttäuscht ist, weil der Monte Plogar es so eilig hat, komplett zu verschwinden. Und das auch noch, ohne die Bohne weiter zu oxidieren. Gut!

Fazit
Hat man vor zehn Jahren einen Gran Reserva mit Drahtgeflecht aus dem Regal eines Discounters genommen, konnte man sicher sein, dass einen die Fassnoten und teils krachende Adstringenz(*) vom Hocker haut. Adjektive wie "weich" oder "harmonisch" hätten für lautes Lachen gesorgt.
Nun, diese Zeiten sind wohl hoffentlich vorbei. Schon der Vorgänger (weil aus 2011 wurde auf eine Referenzierung verzichtet) tat sich da hervor. Der aktuelle Monte Plogar Cariñena ist zwar körperfrei und mehr als harmlos (für einen Gran Reserva), doch er hat seine - beschriebenen - Vorzüge. Und wird sicher nicht das letzte Mal im Einkaufswagen landen, wenn LIDL auf dem Programm steht.

Nachsatz
Das babylonische Sprachgewirr für "Wein aus Spanien" auf dem hinteren Etikett sorgt dann - ganz zum Schluss - doch noch für Erheiterung. Sowas sieht man auch nicht alle Tage... Leider war so wohl kein Platz mehr für die Nennung der zugrunde liegenden Trauben... der besagte 2011er kündete noch von "Cabernet Sauvignon, Tempranillo, Granacha"...


Zuletzt probiert:

Preis < 3,-€, Tempranillo, Biowein, Bewertung: 3

Gekauft bei: Penny

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: NORMA

Preis < 3,-€, Nero di Troia / Primitivo, Bewertung: 3

Gekauft bei: Penny

Aktuelle Empfehlung

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 5

Gekauft bei: Aldi

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: Rossmann

Carl Mertens Kellnerkorkenzieher ARA

Klares Design - und natürlich mit dem Gelenk, das hochwertige Kellnermesser auszeichnet.