Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

Erastos Edizione Limitata 2019

Herkunft / Traube: Toskana / ? (*)

Land: Italien

Jahrgang: 2019

Alkoholgehalt: 13,5%

Geschmacksrichtung: trocken

Verschluss: Perfekter Kork

Preis: 6,99€

Bewertung: 4

 

Geruch / Blume
Angenehm dumpf, rund und mit feinen Tabaknoten eine elegante erste Nase; die wenigen Tannine sind recht trocken, ganz weit im Hintergrund eine mäßig süße Frucht. Nach dem Schwenken mischen sich zu den Tabak- schwache Ledernoten, in den Tanninen jetzt nicht mehr ganz so trocken. Sonst praktisch keine Änderung. Und das Gesamtbild ist nicht so ausgeprägt, wie es sich liest. Steht der Wein länger offen, werden die Gerbstoffe sehr viel trockener, das Leder entschwindet.

Geschmack / Mundgefühl
Zwei Aspekte fallen umgehend auf: zum einen das große Volumen, zum anderen die ungewöhnliche Wässrigkeit des Mundgefühls. Beim zweiten Schluck nimmt beides ab! Und es bleibt ein Riesenloch dort, wo sonst ein Körper erwartet wird. Der Erastos findet praktisch nur "außen" statt, verwöhnt dort aber mit feiner Struktur und Ansätzen von Fleisch und sehr herber Frucht. Eine - späte - Honignote darf nicht verschwiegen werden. Zum Abgang hin leichtes Kokeln am hinteren Gaumen.
Herausragend die leicht mineralische Säure, sie dürfte ein Gutteil zum beschrieben positiven Eindruck beitragen. Kein Pelz.

Abgang / Nachgeschmack
"Kein Abgang" wäre gelogen, aber zum Beschreiben reicht es nicht. Dafür lässt sich der Nachgeschmack zugüg fassen: ähnlich wie zuvor, alles in abgeschwächter Form - und ruckzuck flöten! Immerhin ohne weitere Oxidation in unangenehme Richtungen.

Fazit
Tja. "Bester Wein Italiens" ("98 Luca Maroni-Punkte"), wie es der Plömpel an der Flasche suggeriert... nunja. Sicher nicht der Schlechteste. Nuancenreich. Leicht. ZU leicht. Mir jedenfalls. Zumal für 6,99€, ein ebenfalls herber Anschaffungswiderstand. Das (*) Fehlen jeglichen Verweises auf zugrunde liegende Trauben tut sein Übriges... Dennoch kein "rausgeschmissen' Geld". Die "4" - eine gute.

Nachtrag
Eigentlich sollte es als "Wein des Monats September" den "Ramirana Gran Reserva Syrah Carmenere" geben... der Erastos hatte seinen Platz im Regal dort eingenommen, wo die Monats-Weine normalerweise stehen. Ich lerne den Prospekt ja nicht auswändig, also wurde die Flasche eingesackt. Bereut habe ich es nicht.

Bemerkung
Das "Edizione Limitata", prominent auf dem Etikett plaziert, soll wohl darauf hindeuten, dass es sich um eine "Limited Edition" - eine limitierte Auflage - handelt. Und man zuschlagen sollte, solange es des Wein zu kaufen gibt... Das sowohl in Italienisch als auch in Englisch gehaltene Etikett (mit folgend babylonischem Sprachgewirr bzgl. der enthalten Sulfite) deutet aber wohl doch eher auf einen rein-für-den-Verkauf-ins-Ausland kreierten Wein hin.

              

Zuletzt probiert:

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 3

Gekauft bei: Aldi

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 3

Gekauft bei: Aldi

Preis < 5,-€, Primitivo, Bewertung: 3

Gekauft bei: Aldi

Aktuelle Empfehlung

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: Netto

Rotwein-Gläser

Rotwein-Gläser von Leonardo - schnörkellos - und grade deswegen empfehlenswert!

Rotwein-Gläser

Rotwein-Gläser von Leonardo - schnörkellos - und grade deswegen empfehlenswert!