Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

Puglia da uve Leggermente Duca di Saragnano 2020

Herkunft / Traube: Apulien / Primitivo

Land: Italien

Jahrgang: 2020

Alkoholgehalt: 14%

Geschmacksrichtung: lieblich

Verschluss: Plastik

Preis: 4,99€

Bewertung: 3

Geruch / Blume
Erst kurz dumpf, dezent fruchtig, dann gewinnen knackige, trockene Tannine verschiedenster Art die Oberhand und dominieren. Noch später gibt es zusätzlich die Assoziation von, tja, Seifenwasser aus diesen Seifenblasen-Röhrchen aus Kindertagen. Nicht so unpassend, wie es sich liest. Wieder fruchtiger nach dem Schwenken, ohne die Gerbstoffe zu verlieren, und es gibt direkt ein dickes Stück Leder, frisch aus dem Schusterladen, auch dies sehr trocken, und sehr passend zur ersten Nase. Eine runde Sache.

Geschmack / Mundgefühl
Und so rund geht es auch weiter, wenn auch erheblich süßer und schon fast klebrig, nicht nur im ersten Moment. Himbeere recht deutlich, vielleicht noch Erdbeere, total vermatscht. Das bleibt leider auch so über die Zeit: Himbeersirup mit Schuss kommt unwillkürlich in den Sinn. Reste der Gerbstoffe versöhnen ansatzweise, ebenso das hübsche Volumen, der "Duca di Saragnano Puglia Rosso IGT da uve Leggermente" verklebt wirklich so ziemlich jeden Winkel im Mundraum. Nur den hinteren Gaumen überzieht er mit - wenig - Zunder.
Mäßig auffällig die eigentlich recht hübsche Säure. Kein Pelz.

Abgang / Nachgeschmack
Überraschend mild jetzt wieder der - flache - Abgang, im Nachgeschmack bleibt es - viel zu - süß, in der Frucht jetzt mehr die Mandarine aus der Dose. Wenigstens oxidiert der Wein nicht weiter, oder "leider"? Denn das Klebrige bleibt gefühlt überlang vorhanden.

Fazit
Tja! Regelmäßige Gäste auf diesen Seiten werden sich vielleicht erinnern, dass ich nach einigen turbo-süßen Appassimento verkündete, diese Weine in Zukunft links liegen zu lassen. Nun, das wäre ein Fehler gewesen, so wären einige wirklich gute Weine unverkostet geblieben. Nach diesem Kandidaten allerdings keimen erneut Zweifel auf: "Himbeersirup mit Schuss" für 4,99€, das müssen sich Liebhaber trockener Weine nicht unbedingt geben, deswegen gibt's auch nur die "3".
Und ob der Wein wirklich "halbtrocken" ist, wie es die Werbung versprach, ist doch arg abwegig. "Lieblich" trifft es wohl eher!

Nachtrag
Aus der Kategorie "glaube nicht alles, was Du liest": Die Online-Beschreibung dieses Weines vermerkt dort "Cuvée", tatsächlich soll es sich bei dieser Lieblichkeit lt. Etikett allerdings doch um reinen Primtivo handeln!
 

              

Zuletzt probiert:

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: LIDL

Preis < 5,-€, Primitivo, Bewertung: 4

Gekauft bei: NORMA

Preis < 5,-€, Tempranillo, Bewertung: 3

Gekauft bei: LIDL

Aktuelle Empfehlung

Preis < 7,-€, Cuvée, Bewertung: 5

Gekauft bei: NORMA

Preis < 5,-€, Garnacha Tintorera, Bewertung: 5

Gekauft bei: Netto

Jens Priewe - 'Wein: Die große Schule'

Ein herausragendes Buch!
Man vergisst beim abendlichen Schmökern glatt, zum Weinglas zu greifen...