Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

D'Amati Nero di Troia Primitivo 2020

Herkunft / Traube: Apulien / Nero di Troia, Primitivo

Land: Italien

Jahrgang: 2020

Alkoholgehalt: 13,5%

Geschmacksrichtung: mäßig trocken

Verschluss: Plastik

Preis: 2,99€/l / 3,99/l

Bewertung: 3

Geruch / Blume
Schwer zu fassende erste Nase, irgendwie muffig, ebenso leicht scharf-säuerlich, irgendwo Frucht, tja... also jedenfalls nicht ansprechend. Etwas schärfer zwar nach dem Schwenken, dafür versöhnt - nach kurzem Schweißeinfall - eine klare, nicht zu süße Parfumnote mit dem bisherig Unklaren. Später gesellen sich trockene Tannine hinzu, zudem ein Hauch von Leder - besser!

Geschmack / Mundgefühl
Im Geschmack gibt sich der D'Amati aus Nero di Troia und Primitivo von Beginn an sehr mild, nach dem Einziehen der Luft zwar etwas der Schärfe der ersten Nase, doch lange nicht so, wie zu befürchten war, eher eine Nuance, die dazu noch rasch an Päsenz einbüßt. Eine enklare Frucht ist kaum süß, am hinteren Gaumen - kaum - herb, es reicht aber für einen mäßigen Kontrast, der dem Wein einen ebenso mäßigen Charakter verleiht. Das Volumen ist wirklich gut, der schmale Körper erwähnenswert, das kaum strukturierte Mundgefühl weiterhin mild, fast cremig.

Abgang / Nachgeschmack
Ein Abgang, zu flach, ihn zu beschreiben. Der Nachgeschmack tut es ihm gleich, ebenfalls flach, von allem Vorherigen etwas, doch ratz-fatz verschwunden. Im Nachklang dann wenigstens Mandarinenschale als etwas "Handfestes" - die allerdings bleibt dann doch zu lange.

Fazit
Mit "keine klare Richtung" ist dieser D'Amati zwar ziemlich gut, doch wenig nutzbringend beschrieben. Und ich muss zugegeben: Davon hatte ich mir doch mehr erhofft. Penny hat in der KW 19 sowohl den 2020er (Negroamaro + Merlot) als auch diesen Nero di Troia + Primtivo im Angebot, und der Erstgenannte konnte schon in einigen Jahrgängen überzeugen - dieser hier überzeugt leider nicht. Kein schlechter Wein, und für - aktuell - 2,99€ sicher ein Hammerschnäppchen (zumal für die 1-l-Bombe). Kann man gerne mal mitnehmen, da gibt es langweiligere Weine im Testfeld, die - wie dieser hier - mit einer "3" versehen wurden.

Nachsatz I
Wie schon den anderen D'Amati wird man auch diese beispielsweise bei Getränke Hoffmann, Edeka oder trinkgut finden.

Nachsatz II
Um ihn von dem anderen zu unterscheiden, habe ich diesen "D'Amati Nero di Troia" getauft - ohne "Primitivo" danach. Eine rein sachliche Überlegung, der Name würde sonst zu lang für die Übersicht in der rechten Spalte.


Zuletzt probiert:

Preis < 7,-€, Nero di Troia, Primitivo, Bewertung: 3

Gekauft bei: Getränke Hoffmann

Preis < 3,-€, Merlot, Bewertung: 3

Gekauft bei: LIDL

Preis < 5,-€, Zweigelt, Bewertung: 4

Gekauft bei: Rossmann

Aktuelle Empfehlung

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 5

Gekauft bei: Aldi

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: Rossmann